Close

Schüler*innen sind als Projekt-Lots*innen im Einsatz

Am 26. August sind 15 Schüler*innen der Sekundarschule Medebach-Winterberg am Standort Winterberg mit Miriam zusammen gekommen, um hilfreiches Werkzeug für die Unterstützung ihrer Mitschüler*innen bei ihren FREI DAY Projekten kennen zu lernen. 

Dabei haben wir uns zunächst zu grundlegenden Fragestellungen rund um die Projektarbeit in der “Zukunftswerkstatt” ausgetauscht:  Was macht ein gutes Projekt aus? Wie können wir möglichst viel Wirkung erzielen? Welche Schritte sind wichtig, um das Problem genau zu verstehen und passende Lösungsansätze entwickeln zu können? 

Vor allem aber haben wir uns zu Methoden ausgetauscht, die anderen Schüler*innen bei der Findung, Planung und Umsetzung ihrer Projekte helfen kann, wenn sie damit alleine in dem Moment überfordert sein sollten.

In einem zweiten Schritt wurde dann der Einsatz der Lots*innen gemeinsam konkretisiert: 

Wann und wo sind wir bei Bedarf zu finden? Wie erfahren die Schüler*innen und Lernbegleiter*innen von unserem Unterstützungsangebot? Wie und wo richten wir unsere Gesprächsecke ein? Welche Materialien können uns bei unseren Beratungen unterstützen? uvm. 

Eine Lernbegleiterin wird den jungen Menschen aus den Klassen 7 bis 10 im nächsten Schuljahr bei ihrer neuen Aufgabe zur Seite stehen und den Informationsfluss zwischen Schulleitung, Lernbegleiter*innen und den Schüler-Lots*innen sicherstellen. Wir sind sehr gespannt auf die weiteren Entwicklungen und werden uns in einigen Wochen digital mit den Lots*innen austauschen, um herauszufinden, wie das neue peer-to-peer Angebot angenommen wird und was die Lots*innen noch brauchen, um ihre Wirksamkeit spüren und entfalten zu können.

Weitere Videos