Close
Der FREI DAY ist ein Lernformat von Schule im Aufbruch.

Bundesweiter Austausch erfahrener FREI DAY Schulen

Seit mittlerweile fast 3 Jahren machen sich Schulen auf den Weg, den FREI DAY einzuführen. In Hannover haben sich Kolleg*innen von acht erfahrenen FREI DAY Schulen getroffen.

Ende September trafen 16 Kolleg*innen von 8 verschiedenen Schulen an der Otfried-Preußler-Grundschule in Hannover, um sich zu ihren Erfahrungen & Herausforderungen mit dem Lernformat FREI DAY auszutauschen. So starteten wir mit einer gemeinsame Verortung & Reflexion: Wo stehen wir im Einführungs- und Umsetzungsprozess? Was gelingt gut? An welchen Stellen wünschen wir uns Impulse, um den nächsten Schritt in unserem Team zu gehen? Anschließend schauten wir uns an, welche Angebote und Formate hilfreich sein können, um alle Kolleg*innen im Team mitzunehmen und die Kompetenzen der Lernbegleiter*innen am FREI DAY weiter auszubilden. 

Während des gesamten Treffens wurden wir mit ganz vielen Leckereien vom Schüler*innen-Schulkiosk “Ottis Eck” – herzlichen Dank an euch!

Ein Austausch über bewährte Methoden und Angebote zur Begleitung der BNE-Lernprozesse zeigte noch einmal deutlich, dass die einzelnen Schritte im FREI DAY Projektverlauf zahlreiche Anlässe zur Förderung der Basiskompetenzen bieten: Wie können wir unsere Schüler*innen bei der Recherche zu ihren Themen unterstützen? Welche Methoden helfen ihnen, die komplexen Zusammenhänge besser zu verstehen? Wie können wir die Kinder und Jugendlichen am FREI DAY mit BNE-Akteur*innen, Expert*innen und zivilgesellschaftlichen Initiativen in ihrem Umfeld vernetzen?  Und welche verschiedenen Formen der Aktion bieten sich an, um die guten Ideen in die Welt zu tragen?

Am Ende des Treffens war klar: Austausch tut gut und bringt uns alle weiter in unseren individuellen Schulentwicklungsprozessen, die von der Einführung des FREI DAY ausgelöst werden. Ab sofort werden sich die erfahrenen FREI DAY Schulen jedes halbe Jahr treffen, um Erfahrungen und gute Ideen auszutauschen und sich gegenseitig zu stärken und zu inspirieren. 

Herzlichen Dank auch noch an das Team der Otfried-Preußler-Schule, die den Raum und alles drumherum so liebevoll vorbereitet haben. Wir kommen gerne wieder!  

Weitere Artikel