FREI DAY Region Berlin

Worum es geht

Der FREI DAY kommt nach Berlin! Mit der FREI DAY Region Berlin bauen wir ein regionales Netzwerk von Schulen auf, die den FREI DAY einführen möchten - als Pilotversuch oder gleich in der ganzen Schule.

Über den Zeitraum von 1,5 Schuljahren begleiten wir Lehrer*innen dieser Schulen ab dem Herbst 2021 bei der Einführung und ersten Umsetzung des FREI DAY. Teilnehmende Schulen erhalten ein umfangreiches Qualifizierungs- und Begleitprogramm, das sie bei der Einführung dieses Lernformats unterstützt. ​

Vorteile für teilnehmende Schulen

Begleitung und Beratung bei der Einführung des FREI DAY

Regionale Netzwerktreffen für FREI DAY Schulen

Regionale Fortbildungen für das Kollegium (in Präsenz)

Digitale, kollegiale Fallberatung & Supervision

Digitale
Fortbildungen
und Vernetzung

Zugang zu
guter Praxis und Hospitationen

Wichtiger Hinweis!

Der Umfang des Programms hängt davon ab, ob dieses Projekt durch Stiftungen und regionale Förderpartner*innen unterstützt wird. Je mehr Schulen sich anmelden, desto größer ist die Chance, dass es eine regionale Unterstützung gibt.

Teilnahmebedingungen

  • Bereitschaft der Schulleitung, den FREI DAY an der Schule zu pilotieren (mindestens zwei Klassen über ein Schuljahr) 
  • Teilnahme beteiligter Kolleg:innen an 2 Fortbildungstagen 
  • Teilnahme an einer Netzwerkveranstaltung (mind. 1-3 Personen, je nach Schulgröße)
  • Benennung einer Ansprechperson/ Koordinator:in des FREI DAY an der Schule (bevorzugt aus Schulentwicklungsteam) 
  • Eigenbeitrag: 100€ bis 300€ (nach Selbsteinschätzung)

Zeitplanung & Nächste Schritte

Absichtserklärung unterschreiben

Lade die Absichtserklärung herunter und lasse sie von deiner Schulleitung unterschreiben.

Zur Absichtserklärung

Formular ausfüllen

Fülle das Anmeldeformular unten aus und lade dort die Absichtserklärung bis zum 24.06.21 hoch. 

Formular ausfüllen 24.06.2021

Rückmeldung

Bis zum 16.08.21 erhältst du eine Rückmeldung über den Umfang des Programms. 

16.08.2021

FREI DAY Digital 4.0

Am 09.09.21 beginnt unsere dreiteilige Fortbildungsreihe zum Thema "FREI DAY umsetzen". Melde dich schon jetzt an.

Anmelden 09.09.2021

Häufig gestellte Fragen

Je mehr Schulen sich melden, desto größer ist die Chance, dass es eine regionale Unterstützung gibt. Ein großes Interesse an dem Programm ist für potentielle Förderpartner wie Stiftungen ausschlaggebend für ihre Förderentscheidung.

Zudem steht jeder Schule ein digitales Unterstützungsangebot zur Verfügung, unabhängig von der Finanzierung der FREI DAY Region.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten werden wir angemeldete Schulen die Möglichkeit geben, ihre Lehrer*innen die Teilnahme an digitalen Netzwerk- und Fortbildungsveranstaltungen sowie Supervisionen anzubieten.

Natürlich ist eine Bewerbung möglich. Je besser eine Schule vernetzt ist, desto größer ist aus unserer Erfahrung auch der Lernerfolg ihrer Schüler*innen.

Die FREI DAY Region Berlin wird ermöglicht durch die Initiative Schule im Aufbruch und die Koordinierungsstelle Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung (NUN) Steglitz-Zehlendorf/Schüler*innenUni Nachhaltigkeit & Klimaschutz mit Sitz an der Freien Universität Berlin. 

SiA setzt sich seit 2012 für die Transformation des Bildungssystems ein und unterstützt Schulen bundesweit auf ihrem Weg hin zu einer neuen Lernkultur.

Die Koordinierungsstelle NUN und die Schüler*innenUni Nachhaltigkeit & Klimaschutz möchten in Schulen Freiräume ermöglichen, um auch Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung zu befördern und setzen sich deshalb für den Zukunftstag FREI DAY ein.